24
JUN
2019

Werkführung BMW der Klasse 8c

Am 27. Mai 2019 hatte die Klasse 8c die einmalige Chance das Werk von BMW zu besichtigen. Zuerst haben wir uns alle in der BMW Welt getroffen und hatten noch ein wenig Zeit uns umzuschauen und die ausgestellten Autos zu „testen“, da die Werksführung nicht sofort anfing.

Die Führung begann mit einem Einführungsfilm über die Entstehungsgeschichte von BMW. Danach ging es weiter mit der Werkführung. Wir verließen die BMW Welt und wurden in das Werk geführt, wo momentan vier von den über zwanzig verschiedenen Automodellen hergestellt werden.

Dort besichtigten wir zuerst das Presswerk, in dem nicht nur Materialien für das Werk in München, sondern auch Fahrzeugteile für andere Standorte hergestellt werden. Im Laufe der Führung schauten wir uns noch viele weitere Produktionsschritte an, wie zum Beispiel die Lackiererei und die Montage, in der die Montagearbeit teils von Mitarbeitern und teils von großen, programmierten Robotern verrichtet wird. Jeder Roboter weiß ganz genau, wie jedes Teil zu bearbeiten ist, da sie auf die Daten der einzelnen Bestellaufträge des Kunden zugreifen können und somit dessen Wünsche in der Bearbeitung und Zusammensetzung der Automobile einberechnen können.

Serafina Schega und Amelie Schöniger, 8c