18
DEZ
2016

Weihnachtsbasar und Weihnachtsspiel der Unterstufe am 16.12.2016

Die Adventszeit ist geprägt von Vorfreude und Spannung, aber in der Schule auch von vielen Prüfungen und den damit verbundenen Anstrengungen, z.T. auch Enttäuschungen. Deshalb ist es jedes Jahr ein Spagat, die Vorfreude und Weihnachtsstimmung aufrecht zu erhalten. Der Weihnachtsbasar mit seinem Trubel, der Aufregung und auch der Lautstärke, die einfach entsteht, wenn 800 Schülerinnen sich mit Familien und Freunden im Schulhaus aufhalten, ist ein wichtiger Punkt in dieser Vorbereitung auf Weihnachten. Und es war schön, dass so viele gekommen sind, um sich den Ideenreichtum der Mädchen anzuschauen.

Weihnachtsbasar1 Weihnachtsbasar2

Für die 5.und 6. Klassen bildete aber das Weihnachtskonzert und das Weihnachtsspiel den Höhepunkt. Lange vorher wurde geprobt und die Anspannung wuchs kurz vor 16.00 ins Unermessliche. Das Unterstufenorchester unter der Leitung von Berno Scharpf begann mit 4 weihnachtlichen Stücken und anschließend entführte uns die Klasse 5 d mit ihrer Aufführung in eine fiktive Winterlandschaft. Der Unterstufenchor von Sr. Annemarie umrahmte das Weihnachtsspiel mit den Liedern „This little Light of mine“ und „Es ist für uns eine Welt angekommen“. Das Spiel orientierte sich in diesem Jahr an der immer wieder schönen Erzählung „Die Kinder aus der Krachmacherstraße“ von Astrid Lindgren. Die Klasse 5 b zeigte in ihrer Szene „Lotta kann fast alles“, dass dies stimmt, sie kann alles – außer Slalom fahren. Die Klasse 5 a führte die Idee weiter. In schönen „eingefrorenen“ Bildern, die eine sehr gute Körperbeherrschung erforderten, sah man Lotta, die gerne und erfolgreich hilft. Zum Schluss muss Lotta in der Szene „Lotta und der Weihnachtsbaum“ zeigen, dass sie wirklich viel kann und sie rettet das Christfest in der Krachmacherstraße, indem sie einen Weihnachtsbaum organisiert. Die Klasse 6b veranschaulichte dies in einem Schattenbild und dann war er da- der echte Weihnachtsbaum und erinnerte alle Zuschauer daran, wie schön Vorfreude sein kann. Das verbindende Symbol in allen Szenen war Lottas besonderer Teddy. Er hat sich im Weihnachtsbaum versteckt und jeder kann jetzt schauen, ob er ihn findet.

Anna Graf (Unterstufenbetreuerin)

Weihnachtsspiel-1 Weihnachtsspiel-2 Weihnachtsspiel-3 Weihnachtsspiel-4 Weihnachtsspiel-5 Weihnachtsspiel-6 Weihnachtsspiel-7