16
DEZ
2015

Weihnachten für alle – Päckchen packen für jugendliche Flüchtlinge

In der ersten und zweiten Adventswoche verwandelte sich unsere Schule in eine Weihnachtswerkstatt wie man sie sonst nur aus Bilderbüchern kennt. Zahllose Schülerinnen aller Jahrgangsstufen füllten ehemals leere Schuhkartons mit tollsten Geschenken, von Plätzchen und Süßigkeiten über Schals, Mützen, Federmäppchen, Kosmetika, Schirme, Taschenlampen, Kopfhörer und Gutscheine hin zu Schmuck und allen Arten von Spielen, schmückten und verzierten die Kartons und ließen diese so zu wunderschönen Weihnachtspäckchen werden. Und so wuchs im Raum 317 von Tag zu Tag eine bunte Pracht heran, die vorbeilaufende Schülerinnen und Lehrkräfte ebenso entzückte wie das Organisationsteam dieser vorweihnachtlichen Hilfsaktion, bestehend aus dem AK Sonnenseite und einigen Lehrkräften der Schulpastoral.

Pakete_Weihnachten2

Letztendlich waren es phänomenale 243 Weihnachtspäckchen, die von den „Englein im Dienst“ an folgende Heime und Einrichtungen für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge verteilt wurden: an die Heilpädagogisch-Psychotherapeutische Kinder und Jugendhilfe mit ihrem Kinderheim in der Schwere-Reiter-Straße gingen 50 Päckchen für Mädchen und 40 Päckchen für Jungen, an die Unterkunft der Katholischen Jugendfürsorge 30 Geschenke für Jungen, das Kinderheim in Feldkirchen und das Haus der Jugend- und Familienhilfe e.V. erhielten ebenfalls je 30 Päckchen für Jungs, 20 Geschenke für männliche Jugendliche gingen an Perspektiven für jugendliche Flüchtlinge, die mit der Bayernkaserne zusammenarbeiten und die verbleibenden 19 Päckchen für Mädchen und 24 für Jungs erhielt die Gemeinschaftsunterkunft in der Karlsstraße.

Pakete_Weihnachten3

Überall wurden wir von begeisterten Betreuern begrüßt, die schier überwältigt waren von der Menge und der Schönheit der Pakete. Wir hoffen, den Kindern und Jugendlichen dieser Einrichtungen so an ihrem ersten Weihnachten in Deutschland eine kleine Freude bereiten zu können. Alle Einrichtungen bedanken sich wie auch das Organisationsteam ganz, ganz herzlich für das großartige und bewundernswerte Engagement aller Schülerinnen – ihr habt ein Lächeln in die Gesichter dieser Kinder und Jugendlichen gezaubert!