11
APR
2013

Von der antiken Mythologie bis zu Gorillas in Hellabrunn

Vortragsabend des Akademieprojekts –

Mit den verschiedensten Themen unterhielten die 13 Schülerinnen, die dieses Jahr erstmalig am Akademieprojekt teilnahmen, die Zuhörer. Das Akademieprojekt unter Leitung von Frau Peters ist ein Modellversuch besonders leistungsstarken Schülerinnen eine weitere individuelle Fördermöglichkeit am TGGaA zu bieten, indem sie sich unter Anleitung einer Betreuungslehrkraft selbstständig in der Unterrichtszeit mit einem ausgewählten Thema beschäftigen, eine Arbeit erstellen und ihre Ergebnisse an einem Vortragsabend präsentieren.

Da die Themenwahl allein bei den Schülerinnen liegt, waren die Präsentationen höchst unterschiedlich und dadurch umso kurzweiliger. Unter anderem konnte man erfahren, wie viel antike Mythologie in unserer Sprache steckt, wie sich die Inflation in der Weimarer Republik auf die Menschen ausgewirkt hat, was die Apartheid in Südafrika für Folgen hatte, wie wichtig der Schlaf für uns Menschen ist und welche psychischen Krankheiten uns befallen können. Eine Schülerin setzte sich gar in den Tierpark, beobachtete stundenlang Gorillas und notierte und verglich deren Aktivitäten.