02
OKT
2013

Umweltwoche der 6. Klassen in Benediktbeuern

Gleich in der ersten vollen Schulwoche starteten die vier 6. Klassen mit ihren Klassleitungen erwartungsfroh nach Benediktbeuern. Nachdem sie sich in der Jugendherberge Miriam, in der die Mädchen wie immer gut aufgenommen wurden, häuslich eingerichtet hatten, begannen trotz nicht optimaler Wetterbedingungen die Umwelttage, organisiert vom ZUK (= Zentrum für Umwelt und Kultur). Das mannigfaltige Programm führte die Mädchen auf eine Tümpelsafari, durch einen Moorpfad, in den Bergwald und bei einer gruseligen Nachtwanderung alleine durch den dunklen Wald. Als das Wetter schlechter wurde, bastelten die Schülerinnen Traumfänger, streichelten im Biolabor Geckos und erkundeten Benediktbeuern bei einer Dorfrallye. Besonderen Spaß machte den Mädchen der Bunte Abend, den sie alleine ohne die Lehrkräfte organisieren mussten. Mit einer Klosterführung klangen die erlebnisreichen Tage aus, die allen in guter Erinnerung bleiben werden.