16
OKT
2014

Theaterklasse startet mit Clown-Workshop

In  den ersten beiden Oktoberwochen nehmen die vier Theaterklassen unserer fünften Jahrgangsstufe an einem Clown-Workshop teil, den Herr Sebastian  Scheuthle vom Zirkus Leopoldina für sie gestaltet. Jede Klasse hat zwei lange Vormittage  Zeit, sich im Jakobussaal unter Anleitung des  kundigen Zirkusfachmannes ans Theaterspielen zu begeben. Das aber ist eine ernste Angelegenheit,  und die Mädchen merken das schnell: Da muss man sich mit Bedacht bewegen lernen, die Fähigkeit entwickeln, auf sich und andere zu achten, versuchen, ein Gefühl auszudrücken, das man im Moment gar nicht empfindet und nicht zuletzt – man muss reden. Nicht einfach so, wie einem der Schnabel gewachsen ist,  sondern überlegt, laut und deutlich, denn man spricht als Schauspieler ja für die  Zuschauer und die sollen nicht nur „Bahnhof“ verstehen. Das alles ist schwer, braucht Disziplin und Übung, macht aber auch ungeheuer Spaß.