Mittagessen
Spiel und Freizeit
In der Zeit nach dem Mittagessen haben die Schülerinnen Gelegenheit, sich im Hof an der frischen Luft auszutoben und so einen Ausgleich zum Stillsitzen am Vormittag zu schaffen. Verschiedene Sportgeräte (Pedalos, Stelzen, Bälle, Gummitwist) stehen den Mädchen zur Verfügung. Bei schlechtem Wetter gehen wir in die Turnhalle. Die Erfahrung hat allerdings gezeigt, dass sich viele Mädchen lieber in Gruppen zusammensetzen und ratschen, als sportlich zu betätigen. Dennoch findet täglich ein reger Schlagabtausch beim allseits beliebten Völkerball statt.
Lernen
Ein zentraler Bestandteil ist sicherlich die stille Lernzeit, in welcher die Hausaufgaben in Einzelarbeit erledigt werden. Wichtig ist uns dabei, dass es sich um eine ruhige Lernzeit handelt, sodass sich alle Mädchen gut konzentrieren können. Ihre Tochter arbeitet in einer festen Gruppe mit einer Betreuerin. Die Gruppenstärke liegt durchschnittlich bei ca. 18 Kindern. An jedem Nachmittag wird das OGS-Team zusätzlich von Lehrkräften unterstützt, die den Schülerinnen vor allem beim Lern- und Arbeitsverhalten behilflich sind, aber auch fachliche Hinweise geben.
Fun und Förderung
Von 15:20 bis 16 Uhr haben die Mädchen die Möglichkeit, einen Workshop zu belegen, der jeweils ein Trimester lang gültig ist. Die Variation reicht von künstlerischen, über intellektuelle, bis hin zu modischen oder sportlichen Workshops. Auch können Ihre Kinder zu dieser Zeit durch Kurse in den Kernfächern (in der Regel in Deutsch, Mathematik, Englisch, Latein, Französisch) individuelle Schwerpunkte setzen. Natürlich gibt es auch die zweite Stille Lernzeit, gerade für die Schülerinnen, die aus dem regulären Nachmittagsunterricht zu uns kommen.