09
DEZ
2016

Die süße Vision von einer besseren Welt

Nach dem Besuch der Ausstellung des P-Seminars „Hauptsache Billig“ in einer Präsenzstunde schrieb eine Schülerin der 7. Klasse:

Sarah im Süßigkeitenland

Sarah und ihr Haustier der Würfel Zucker lieben Fast Food.
Pfeil Dort stecken viele Geschmacksverstärker und massig Zucker drinnen.

Eines Tages sieht sie, wie in ihrer Schule der Schokoladenkeks im Rollstuhl gemobbt wird.
Pfeil Gleichberechtigung ist sehr wichtig denn nur, weil der eine im Rollstuhl sitzt und der andere laufen kann, heißt es nicht, dass der im Rollstuhl nicht nett ist und keinen tollen Charakter hat.

Sarah geht dazwischen und wird verletzt.
Pfeil Das ist Körperverletzung und sollte nicht vorkommen, denn damit kann ein Menschenleben verletzen.

Was Sarah auch möchte, ist Frieden nicht nur in Kriegen, sondern auch wenn sich zwei streiten, so wie bei der Zuckerstange und dem Lolli.
Pfeil Frieden ist wichtig, denn in Kriegen sterben sehr viele Menschen.

Da ihr bester Freund der Gummibär sehr krank ist, braucht er Medizin; die besorgt ihm Sarah.
Pfeil Jeder Mensch braucht Medizin, wenn er krank ist, sonst kann man sterben oder noch kranker werden.

Als sie am Abend noch einen Spaziergang mit ihrem Zucker macht, sieht sie ein Macaron auf der Straße, so ohne alles. Das findet sie traurig.
Pfeil Jeder hat ein Recht auf ein Dach über dem Kopf, auf etwas zum Essen, auf Trinken und auf einen Job, damit man wenigstens Geld verdienen kann.

Nun ist Sarahs Tag endlich vorbei und sie freut sich auf ihr Bett.

von Emily Ertle