24
OKT
2016

Austausch mit Budapest (17.-24.9.2016)

Am Samstagmorgen um 7 Uhr treffen sich 14 Schülerinnen und Fr. Zimmermann noch leicht verschlafen am Hauptbahnhof und machen sich auf den Weg nach Budapest, wo sie von den Austauschpartnerinnen mit ihren Familien schon sehnsüchtig erwartet werden. Das restliche Wochenende verbringen die Schülerinnen mit den verschiedensten Aktivitäten bei den Gastfamilien, wo sie das für die meisten fremde Land und vor allem auch das viele, leckere Essen kennenlernen können.

Am Montag besuchen die Mädchen dann den Englisch- und Deutschunterricht in der Partnerschule „Patrona Hungaria“, andere Fächer scheitern an den fehlenden Sprachkenntnissen. Am Nachmittag organisieren die Austauschpartnerinnen eine Stadtbesichtigung in Buda und in Pest. 

Ein Ausflug nach Szentendre, ein malerischer Ort an der Donau in der Nähe von Budapest, steht am nächsten Tag auf dem Programm. Mitte der Woche fahren alle zusammen mit dem Bus bei strahlendem Wetter zum Plattensee. Da parallel an der Partnerschule gleichzeitig noch ein Austausch mit Porto stattfindet, kommen auch die portugiesischen Schüler mit. Nach einer Besichtigung des barocken Städtchens Veszprém geht es zum Mittagessen nach Balatonfüred, wo die Strandpromenade am Plattensee lockt. Nachmittags erfolgt noch eine Besichtigung des Benediktinerklosters Tihany. Am Donnerstag gibt es am Vormittag einen Besuch im ungarischen Parlament für die deutschen Schülerinnen. Abends gehen alle zusammen in das Operettentheater zu einer Aufführung des Musicals „Vom Winde verweht“. 

Trotz der Sprachbarriere sind der wunderschöne Gesang und die Kostüme ein Erlebnis, das man nicht so schnell vergessen wird. Parallel zum Schulbesuch und zu den Besichtigungen wird immer auch an dem Projektthema des Austauschs „Berühmte Frauen in der Geschichte Ungarns und Bayerns“ gearbeitet. Am Freitagnachmittag gibt es dann zum Abschluss eine Präsentation, auf der u.a. die bayerische Prinzessin und ungarische Königin Sisi oder die in Bayern gebürtige Frau des ungarischen Königs Stephan, Gisela, vorgestellt werden. Eine gemeinsame Bowlingpartie als Abschluss rundet das Programm ab.

 

Am Samstag heißt es Abschied nehmen am Bahnhof Keleti pu. Insgesamt war der Austausch eine tolle Erfahrung und es gab viele schöne Momente mit den ungarischen Austauschpartnerinnen.