Was leistet dieser Zweig?

“Es ist gut, dass die Menschen des Landes unser Banken- und Geldsystem nicht verstehen, denn sonst, so glaube ich, hätten wir noch vor morgen früh eine Revolution.”
Henry Ford

“Die Märkte können länger irrational bleiben, als du solvent.” John Maynard Keynes

“Wer gut essen will, kauft Aktien; wer gut schlafen will, kauft Anleihen.” André Kostolany

Das WSG-W beginnt im Gegensatz zu anderen Zweigen bereits in der 8. Jahrgangsstufe und endet mit der 10. Klasse.

Die Wahl dieses Zweiges ist mit der Sprachenfolge E (5.Klasse),      F (6.Klasse) und auch mit E (5.Klasse), L (6.Klasse) möglich.

Im wirtschaftswissenschaftlichen Zweig ist Wirtschaft und Recht Kernfach.

Als Profilfach dieser Ausbildungsrichtung beginnt es bereits in der 8. Jahrgangsstufe (analog zur 3. Fremdsprache im sprachlichen Gymnasium).
Zusammen mit Wirtschaftsinformatik sind in der 8. und 9. Jahrgangsstufe 4 Wochenstunden und in der 10. Jahrgangsstufe 6 Wochenstunden vorgesehen.
Die Profilstunden werden dem Fach Wirtschaft und Recht und Wirtschaftsinformatik zugeteilt und bieten Möglichkeiten für weitere Themen bzw. Projekte.  Sie können auch für einen Wettbewerb oder der Durchführung eines Planspiels eingesetzt werden.

Wirtschaft und Recht wird im sprachlichen und musischen Zweig in der 9. und 10. Jahrgangsstufe jeweils zweistündig unterrichtet und ist kein Kernfach.

WR – das Fach für die Vermittlung von:

Fachkompetenzen

  • Grundlegendes Wissen für den Alltag: Geldanlage, Versicherungen, Steuern, Rechtsfragen …
  • Grundwissen für verschiedene Studiengänge insbes. BWL, VWL, Recht, Informatik

Methodenkompetenzen

  • Arbeiten mit Gesetzestexten und Fallanalysen
  • Anwendung von Modellen zur Problemlösung
  • Beschaffung und Auswertung von Informationen
  • Präsentation von Ergebnissen
  • Projektmanagement

Sozialkompetenzen

  • Verständnis für Interessenskonflikte in der Wirtschaft und im Recht
  • Bewusstsein für eigenverantwortliches Handeln
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Umweltbewusstsein

Selbstkompetenzen

  • Selbstfindung im Rahmen der Berufs- und Studienorientierung
  • Entwicklung einer persönlichen Wirtschaftsethik

Aktivitäten

Expertenvorträge:

  • Geschäftsprozesse in Unternehmen (Siemens)
  • Bewerbung (Stadtsparkasse München, Siemens, AOK, Barmer)
  • Unser Geld (Sparkasse)
  • Assessment-Center-Training (Sparkasse, Bundesagentur für Arbeit, Cassidian, Deutsche Bank, Barmer)

Zusatzangebote dank unserer Siemens-Partnerschaft:

  • Besuch der Siemens-Hauptversammlung
  • Führungen in unterschiedlichsten Gebäuden (Allianz-Arena, Adelholzen)
  • Expertenreferate zu verschiedensten Themen (Datenschutz, Compliance)
  • praxisbezogenes Projektmanagement
  • Praktika zur Berufsorientierung

Projekte:

Betriebsbesichtigungen:

  • bei Audi, MAN, BMW, Stadtsparkasse München, Adelholzener Alpenquellen GmbH
  • Gerichtsbesuche