Wir Eltern bilden im TGGaA eine Gemeinschaft, da sich unsere Töchter für diese Schule entschieden haben. Die Kompetenzen und Begabungen unserer Töchter zu fördern ist unser Ziel.

 Wir Mitglieder des alle zwei Jahre gewählten EB….

… sind die Vertretung der Eltern der Schülerinnen am TGGaA und wirken bei Angelegenheiten mit allgemeiner Bedeutung für das TGGaA mit.

… bemühen uns um ein verständnisvolles Miteinander zwischen Schülerinnen, Lehrern, Schulleitung und Erziehungsberechtigten und arbeiten an einem offenen Schulklima.

… vertreten die Wünsche, Anregungen und Vorschläge der Eltern gegenüber der Schulleitung und fördern das Gespräch zwischen Eltern und Lehrkörper.

… haben ein offenes Ohr für die Anliegen der Eltern, Schülerinnen, Lehrer und der Schulleitung.

… wahren das Interesse der Eltern für die Bildung und Erziehung der Schülerinnen.

…nehmen durch die Verteilung der uns anvertrauten Spenden Einfluss auf das schulischen Leben und ermöglichen unterschiedlichste Aktivitäten.

Elternbeirat_2015-17

Elternbeirat elternbeirat[at]tggaa.de
Alexander Schlager  1. Vorsitzender / Oberstufe  a.schlager[at]elternbeirat-tgg.de
Susanna Waldorf  2. Vorsitzende / Forum s.waldorf[at]elternbeirat-tgg.de
Martin Rohrmoser Schriftführer / Forum m.rohrmoser[at]elternbeirat-tgg.de
Sonja Stuchtey Öffentlichkeitsarbeit / Mittelstufe s.stuchtey[at]elternbeirat-tgg.de
Helmut Lehner Kassenwart (bis Feb 2016)  h.lehner[at]elternbeirat-tgg.de
Christiane Schega Kassenwart (ab Feb 2016)  c.schega[at]elternbeirat-tgg.de
Sigrid v. Aufschnaiter Forum  s.aufschnaiter[at]elternbeirat-tgg.de
Patricia Heiland Öffentlichkeitsarbeit / Forum  p.heiland[at]elternbeirat-tgg.de
Ingrid Keil Öffentlichkeitsarbeit / Forum  i.keil[at]elternbeirat-tgg.de
Jürgen Pelz Unterstufe     j.pelz[at]elternbeirat-tgg.de
Claudia Lengl  c.lengl[at]elternbeirat-tgg.de
Elke Böck  e.boeck[at]elternbeirat-tgg.de

Tag der offenen Tür

Kuchen

Die zahlreichen und begeisterten Besucher des Tags der offenen Tür konnten sich am Samstag 11.3. wieder am Kuchenbüffet der Elternschaft stärken. Der Elternbeirat hatte Kaffee gekocht und Getränke bereit gehalten, so dass Schüler und Eltern erfrischt weitere Angebote des bunten Tagesplans nutzen konnten.

Nikolaustag

“Guten Tag, – hier war der Nikolaus!” und hat den Lehrerinnen und Lehrern des TGGaA wieder einmal reichlich gute Gaben beschert. Gewiss, sie haben es ja auch verdient. Und damit nicht nur die Bäche schwer, sondern auch die Herzen leicht werden, kann alles, was drückt, in der Sorgenbox verschwinden. Eine gesegnete Adventszeit!

 IMG_768843830D8C

 

Elternsprechtag im TGGAA

Um gestärkt in die 1. Elternsprechrunde in diesem Jahr zu gehen, hat der Elternbeirat an diesem Dienstag, wieder allerlei Köstlichkeiten zur Verfügung gestellt. Es gab 5, vom Elternbeirat frisch zubereitete, verschiedene Suppen, mit allerlei frischen Toppings wie Koriander/Petersilie, geröstete Kürbiskerne, Speck, Schmand und Kürbiskernöl. Dazu sebstgebackenes Brot und als süße Abrundung Brownies, Amarettini und Merci-Schokolade. Für die Vitamine eine kleine Steige Clementinen.

IMG_7565 IMG_7567 IMG_7566
IMG_7569 IMG_7571 IMG_7573

Es wurde alles aufgegessen und sich herzlich für diesen tollen Service des Elternbeirates bedankt. Danke an alle für diese tolle Idee und die großartige Umsetzung!

Tag der offenen Tür 2016

Am Samstag, dem 5.März 2016, fand der „Tag der offenen Tür“ statt. Die Eltern und potentiellen neuen Schülerinnen hatten die Gelegenheit verschiedenen Unterrichtsstunden der Klassen 5 bis 8 und Theater- sowie Chorproben beizuwohnen. Auch bereits neu renovierte Klassenzimmer konnten bestaunt werden. Zur Stärkung aller hatte der EBR einen Imbiss in Form von Kaffee, Kuchen, Brezeln, Keksen und Äpfeln vorbereitet. Jedes Mal nach den Pausen war das Buffet nicht nur von den interessierten Eltern sondern auch von den gut informierten Schülerinnen und Lehrern leergeräumt und musste von den Helferlein wieder aufgefüllt werden, was aus Sicht des EBRs auf einen gut besuchten Schulbetrieb und einen erfolgreichen Samstag am TGGaA schließen lässt.

Tag-der-offenen-Tür

 

 

Kamelleeeeee!!

Fasching_2Nach einer kleinen Brotzeit ging´s richtig los: Erst einmal konnten sich die Mädchen bei einigen
Spielen kennenlernen und durften sich zu Teams organisieren. Dann konnte jede Gruppe eine im Zufallsprinzip zusammengewüfelte Tanz-Tanzstil-Kombination zum Besten geben. Zum Beispiel: Tanzt “Lambada” wie “alte Omas”. Das Faschingsquiz war einfach – jedenfalls waren alle superschnell fertig. Dadurch blieb viel Zeit zum Tanzen und der einen oder anderen Reise nach Jerusalem. Viel zu schnell war´s dann auch schon wieder vorbei. Zum Trost gab es dann erst mal eine Woche Faschingsferien!

Der Elternbeirats sagt  herzlichen Dank an die vielen Eltern, die sich wieder mit Herz und Engagement für dieses gemeinsame Fest eingesetzt haben.

 

Sommerfest

Heiß her ging es wieder am Grillstand des Elternbeirats beim Sommerfest des TGGaA. Würschtl und Fleisch in rauhen Mengen wurden hier gebrutzelt. Wie jedes Jahr, fanden die deftigen Schmankerl reißenden Absatz und wir kamen zeitweise schier nicht nach! Dem Himmel sei Dank, war´s auch, wie meistens bei diesem Fest, stahlen schön. Ob jetzt mehr Hitze von oben oder von vorne oder aus all der Bewegung am Grill kam, war dann irgendwann auch schon egal. Spaß hat´s gemacht! Danke für die netten Gespräche und die kräftige Unterstützung der EB-Kasse. Jeder Cent kommt wieder unseren Mädchen auf die eine oder andere Art zugute!

 2.1.1_Grillstand 2012-1 2.1.1_Grillstand 2012-4 2.1.1_Grillstand 2012-3 2.1.1_Grillstand 2012-2

Open House

Mit einem Getränkestand und einer eigenen Infotafel beim Infoabend unterstützte der Elternbeirat auch dieses Jahr die Präsentation der Schule vor den interessierten Eltern der zukünftigen 5ten Klassen.

Auch am Tag der offenen Türe für, bei der interessierte Eltern mit ihren Mädchen der Schule einen Besuch abstatten und prüfen, ob das TGGaA die richtige Schule für sie ist, war der Beirat mit Rat und Tat zur Stelle.

Von langer Hand vorbereitet und mit toller Unterstützung aus der Elternschaft der fünften Klassen, trafen die interessierten Eltern auf ein überbordendes Kuchenbuffet und konnten sich mit den “alten Hasen” aus Elternschaft und Beirat unterhalten. Das bietet, neben den von den Schülerinnen professionell durchgeführten Schulhausrundgängen und den Schnupperstunden in den Klassenzimmern eine weitere Möglichkeit, das Haus und seine Atmosphäre kennenzulernen.

Die Schülerinnen, die an diesem Samstag die Schulbank drücken mussten, waren ebenfalls sichtlich erfreut über die große Kuchenauswahl. Das gibt es schließlich nur ein Mal im Jahr!

21.4.15: Elternsprechtag – Vitamine und Nervennahrung für Pädagogen

Mit Vitaminbomben und mit Gebackenem versüßten Mitglieder des Elternbeirats auch beim zweiten Elternsprechtag den Lehrern den anstrengenden Nachmittag ein wenig.

So konnten die Gespräche zwischen Eltern und Lehrern frisch gestärkt angegangen werden.

 

Fasching!!!

Im herrlich geschmückten Pfarrsaal am Herrgottseck in der Au feierten die 5. Klassen am lumpigen Donnerstag ihre Faschingsparty. Per Linienbus oder zu Fuß kamen sie gleich nach der Schule in den Festsaal, warfen sich in ihre mitgebrachten Verkleidungen und stürzten sich auf heiße Würstchen und Käsesemmeln. Dann stürmten sie die Tanzfläche, bildeten Polonaisen und hüpften wild durcheinander. Ein Clown und eine Indianerin aus der Elternschaft spielten Moderator und DJ, animierten zu Reise-nach-Jerusalem, Zeitungstanz oder ABC-Singen. Zwei Mädchen führten als Wahrsagerinnen verkleidet einen kleinen Sketch auf. Ein großes Kuchenbuffet, gespendet von den Eltern, stand bereit, auch Chips und Süßigkeiten. Um 17 Uhr hatten sich alle müde getanzt. Viele Eltern haben engagiert geholfen, beim Einladungen schreiben, Geld einsammeln, Planen, Einkaufen, Schmücken, Essen vorbereiten, Abräumen und Aufräumen, Fotografieren und Stimmung verbreiten. Vielen Dank dafür!

 

Nikolaus du guter Mann

“Nikolaus du guter Mann
Bist mal wieder super spät dran.
Die Winternacht ist fortgeschritten
Wir warten auf den vollbepackten Schlitten.”

Das müssen sich die Lehrer dieses Jahr gedacht haben. Nach einem stressigen Wochenende konnte er erst am 9.12. seine Arbeit beenden und schließlich auch die Lehrer am TGGaA beglücken.

Dafür duftete das Lehrerzimmer am Dienstag umso herrlicher nach frischer Tanne und Plätzchen und wird diese Woche – so hoffen wir – eine vorweihnachtliche Wohlfühloase sein.

Die EBR-Weihnachtswichtel danken allen Helfern für die Unterstützung beim Plätzchenbacken und dekorieren. Besonderer Dank an Tanja, für die 80 zauberhaften selbstgebastelten Weihnachtswichtel.

Die Reaktion des Lehrergremiums kam dann auch sehr spontan und gleich doppelt an uns zurück:

“Wir  als MAV wollen uns im Namen von allen Kollegen für die wunderbare und reichhaltige Überraschung bedanken, die Sie uns heute im Lehrerzimmer bereitet haben.

 Es hat uns sehr gefreut und es hat uns hervorragend geschmeckt. Vielen Dank auch für die Rezepte, die gleich mitgeliefert wurden und zum Nachbacken anregen.

 Ich denke, dass nur wenige Lehrerkollegien so vom Elternbeirat verwöhnt werden.

 Viele Grüße!

Anna Graf im Namen des gesamten Kollegiums”

 

“Ich bedanke mich im Namen unseres Lehrerkollegiums ganz ganz herzlich für die tolle Nikolausüberraschung!!! Wir haben uns sooo darüber gefreut. Da hat doch die Arbeit gleich viel mehr Spaß gemacht.

Bitte leiten Sie den Dank an die “Heinzelmännchen” weiter, die alles besorgt und so liebevoll hergerichtet haben. 

Eine schöne, nicht zu hektische Adventszeit wünscht Ihnen Evamaria Busl”

 

Elternsprechtag am 18.11.2014

Wieder öffnete am ersten Elternsprechtag die Suppenküche des EBRs für die Lehrer. Es wurde feine Kartoffel Kokos-Suppe mit Salbei und Speck, gehaltvolle Champignonsuppe, deftige Gulaschsuppe, köstliche Kürbissuppe und gesunde Zucchini Auberginensuppe ausgeschenkt. Außerdem wurden frische Kräuter, gebratene Speckwürfel, Brotwürfel als Topping bereitgestellt. Die Lehrer und Lehrerinnen konnten sich auch bei pikanten Blätterteigtaschen mit Ziegenkäse sowie zum Nachtisch an hausgemachten Zimtschnecken und Eiskonfekt bedienen. Frisches Wurzelbrot und kerniges Pfisterbrot ergänzten das Menü.

Die Lehrerschaft hat alles aufgegessen, der EB erntete viel Lob. Großer Dank an die Köche und Köchinnen dafür, dass die Lehrer und Lehrerinnen jedes Jahr den tollen Service zur Unterstützung an dem langen Tag bekommen und gut gestärkt in die Gespräche mit den Eltern aufbrechen können.

 

 16.9.2014: Willkommen liebe Neueinsteigerinnen

Das hat es schon lange nicht mehr gegeben! 5 neue Eingangsklassen konnten dieses Jahr am TGGaA begrüßt werden. Da der erste Tag vielfach mit familiärem Fanclub stattfindet, war die kleine Schulhalle daher bis zum letzten Platz besetzt. Die 6a begrüßte die neuen mit fröhlichen Liedern und schon bald wich die Anspannung auf den Gesichtern einem fröhlichen Lächeln.

Während die  Schülerinnen mit Ihren Klassenlehrerinnen ihre Klassenzimmer kennenlernten, feierten die Eltern in der Jakobskirche einen Wortgottesdienst unter dem Motto “Unter dem Schutzmantel”.

Von den Eltern beschriftete Figürchen sollen ausdrücken, was sie ihrer Tochter für die Reise durchs Gymnasium mitgeben und wie Sie Ihre Kinder dem Schutzmantel der Schule anvertrauen möchten. Diese Figürchen werden in den nächsten Wochen in der Schulkapelle aushängen und von den Mädchen im Rahmen des Religionsunterrichts besucht.

Nach dem Gottesdienst gab es für die neuen “Gymnasiums-Eltern” bei Kaffee und Kuchen die Möglichkeit zum Kennenlernen und Austauschen. Den tatkräftigen Eltern aus den 6ten Klassen sagt der Elternbeirat an dieser Stelle ganz lieben Dank.

Allen neuen Schülerinnen und Eltern: Einen guten Start am TGGaA!

16. – 18.7.2014: Let them eat cake

Wie sagte Sr. Karolin so schön: “Die Tontechnik stand vor der schier unlösbaren Aufgabe, mir den wenigen zur Verfügung stehenden Mitteln, die große Halle zu beschallen. – Wir waren sehr froh, dass wir sie hatten”.

Aufgrund beruflicher Kontakte war es dem Elternbeirat möglich, ein Gerüst für das Bühnenbild beizustellen, die Hauptrollen mit Headsets auszustatten, Raummikrofone zu besorgen und über Saallautsprecher eine gewissen Verstärkung im Saal sicherzustellen. Natürlich war das Ungleichgewicht zwischen dem fulminant aufspielenden Orchester und den zarten Mädchenstimmen nicht vollständig auszugleichen. Trotzdem waren wir Eltern natürlich happy, auch einen kleinen Beitrag zum Gelingen beitragen zu können. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön allen Beteiligten für Ihren großartigen Einsatz!“

 

Elternsprechtag 2 – Vitamine für Pädagogen.

Viele Vitamine und mit Liebe Gebackenes sollten auch beim zweiten Elternsprechtag den Lehrern den anstrengenden Nachmittag ein wenig versüßen. Das vor zwei Jahren von Lehrerschaft und Elternbeirat eingeführte Konzept der angemeldeten Kurzgespräche hat sich mittlerweile etabliert und sorgt für kurze Wartezeiten und mehr Gesprächsmöglichkeiten.

Nikolausbesuch

Ach du lieber Nikolaus, komm doch einmal in mein Haus! Hab so lange an dich gedacht! Hast mir auch was mitgebracht?   Oh ja. Er hat! Weder Engerl noch Nikolaus ließen sich durch den stürmischen XAVER abhalten. Fleißig eingedeckt wurde den lieben Lehrern am TGGaA von den Elternvertretern.  Viele Vitamine im Gepäck, damit man dem anstehenden Winter trotzen kann. Selbstgebackene Plätzchen inklusive zugehörigem Rezept, liebevoll gefaltete Engelchen und viele vorweihnachtliche Leckereien versüßen nun die Adventszeit (Wenn auch nur kurz ;-). Viel Spaß hatten die kleinen Wichtel, die gerne Mäuschen wären, wenn die Lehrer am Morgen die Türe zum Lehrerzimmer öffnen.

Knecht Ruprecht    (Theodor Storm)
 Von draußen, vom Walde komm ich her; ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr! Überall auf den Tannenspitzen sah ich goldene Lichtlein blitzen, und droben aus dem Himmelstor sah mit großen Augen das Christkind hervor.

Wir wissen ja nicht, ob er vom Walde hergekommen ist, aber auf alle Fälle war er heute da – der Nikolaus  –  und  er hat uns Lehrer reich beschenkt. Dafür wollen wir uns ganz herzlich bedanken. Da wir den Nikolaus selbst nicht angetroffen haben, aber die Helfer bei der Arbeit überrascht haben, geht unser Dank stellvertretend an den Elterbeirat, der uns so verwöhnt.  Wir Lehrer freuen uns jedes Jahr sehr  (wir um unsere Figur fürchten müssen), wenn wir am Nikolausmorgen den reichen Gabentisch sehen. Ein ganz herzliches “Vergelt’s Gott” für die süßen und gesunden Sachen, die liebevoll gestalteten Engel und vor allem für die Backrezepte, die zum Weiterbacken animieren! Das Lehrerkollegium

20.6.2013: Der Eine-Welt-Laden wird mobil

Nun kann das Eine-Welt-Team auf Tour gehen! Dank einer großzügigen Sachspende konnte Betreuerin BirgittaNolte-Reckert das Möbel als Neuzugang im kleinen Shop im Erdgeschoss willkommen heißen. Im geschlossenen Eine Welt Laderl-1Zustand ein kompaktes abschließbares Rollmöbel, kann das mobile Laderl am Einsatzort durch Aufklappen der Front- und Deckflächen einfach zu einem offenen Verkaufsmöbel verwandelt werden. Der Elternbeirat, der Frau Nolte-Reckert bei Planung und Organisation unterstützen konnte, wünscht dem “neuen Mitarbeiter” häufigen Einsatz und großen Verkaufserfolg!

 

Bücherei

Kurz vor den Ferien erhielt unsere Schulbücherei zahlreiche neue Bücher. Auf dem Flohmarkt der Stadtbibliothek konnten über 60 neue bzw. neuwertige Bücher für einen kleinen Obolus erworben werden. Das Bücherei-Team zeigte sich sichtlich begeistert über die Neuerwerbungen. Also nichts wie hin, liebe Mädels, und die Nasen in die frischen Seiten gesteckt! Wir danken allen Eltern, die durch ihre Spenden die Erweiterung und Aktualisierung der Schulbücherei ermöglichen! 2.3.6_Buecherei-2 2.3.6_Buecherei-1

Gemeinsam stärker!3_Schuelerinnenhaende

Der Elternbeirat ist das Sprachrohr der Elternschaft am TGGaA. Aber ohne das Engagement einzelner Eltern kann nicht alles umgesetzt werden, was man sich an unserer Schule wünschen würde. Daher: melden Sie sich bei uns, wenn Sie sich für das Gymnasium einsetzen wollen.

Auch wenn wir Sie unsere Unterstützung brauchen, können Sie uns kontaktieren. Wir helfen unbürokratisch und gerne. Teilen Sie uns mit, wo Sie die Schülerinnen unterstützen könnten. Wir leiten Ihr Angebot gerne an die Lehrerinnen und Lehrer weiter. Schreiben Sie an elternbeirat@tggaa.de Zudem sind wir für unsere Arbeit natürlich auch auf Ihre finanzielle Unterstützung angewiesen. Das Spendenkonto des EB freut sich auf Ihren Beitrag.

 

Glyptothek – Zu Besuch bei griechischen Göttern

Im März besuchten die Klassen 6c und 6d jeweils zusammen mit Tanja Kohwagner vom Elternbeirat die Glyptothek. Dabei stellten die Schülerinnen fest, dass ein Museum nicht unbedingt langweilig sein muss und ein König manchmal sehr viel Fantasie hatte. Bei Sonnenschein genossen die Mädchen Isar-Athen, skizzierten und entdeckten, dass Säulen nicht nur Namen, sondern auch Füße haben und Sisyphos eine Menge mit Lehrern gemeinsam hat. Anschließend versuchten sich die Schülerinnen als Archäologen und rekonstruierten die Figurenaufstellung eines Tempelgiebels. Mit den Ägineten vertieften sie die beiden Kämpfe um Troja und lernten eine weitere Eroberung von Zeus kennen. Aber nicht nur vom Göttervater höchstpersönlich wurden Frauen verfolgt, sondern auch von Königen, Fischern, … – da hilft es nur, sich unsichtbar zu machen. Vor allem die ursprüngliche Farbigkeit der Skulpturen faszinierte die Schülerinnen, die engagiert bei der Sache waren und viele, viele Fragen stellten. Es war verblüffend zu sehen, dass sich keine Müdigkeit einstellte und der Unterrichtsschluss nicht mehr so wichtig war. Es hat einfach allen Spaß gemacht!

 3.1.1_Goetter-1 3.1.1_Goetter-2

Vorträge

…daran wird gearbeitet!

Führungen

…wir sind immer auf der Suche nach interessanten Themen!

Schulprojekte – Austausch

…daran wird gearbeitet!

Zuschuss zu Klassenfahrten

Dem Elternbeirat, uns Klassensprechern und den Lehrkräften ist es sehr wichtig, dass alle Schülerinnen teilnehmen können, da die Klassenfahrt für die Klassengemeinschaft von großer Bedeutung ist. Deshalb möchten wir nochmals auf die bestehenden Zuschussmöglichkeiten hinweisen:

a. Finanzierung über die Sozialbürgerhäuser

Bildungs-und Teilhabepaket: Familien, die Leistungen des Sozialbürgerhaus oder die Familienkasse beziehen (das ist Arbeitslosengeld II, Wohngeld oder Kinderzuschlag) bekommen die Kosten für die Klassenfahrt in der Regel zu 100 % bezahlt. Wichtig ist, dass Sie rechtzeitig vorher einen schriftlichen Antrag bei Ihrem zuständigen Sachbearbeiter in der Behörde stellen. Am schnellsten und einfachsten läuft die Kostenübernahme, wenn Sie telefonisch einen Termin vereinbaren und mit allen Unterlagen bei dem Sachbearbeiter vorsprechen.

Termine, außer einer vorherigen Beantragung sind nicht zu beachten! Wenn Sie die Kosten bereits ausgelegt haben und die Fahrt vorbei, ist keine Kostenübernahme mehr möglich!

b. Unterstützung durch den Elternbeirat

Familien, die keine der oben genannten Leistungen beziehen, aber Probleme mit der Finanzierung der Klassenfahrt haben, können direkt einen Zuschussantrag an den Elternbeirat stellen. Bitte stellen Sie den Antrag auch hier so schnell wie möglich. Der Elternbeirat behandelt diese Anträge selbstverständlich vertraulich. Bitte leiten Sie Ihren ausgefüllten Antrag an den Elternbeirat weiter – am Besten Sie geben den Antrag im Sekretariat der Schule ab.

Wir hoffen, dass wir Ihnen weiterhelfen konnten und stehen Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung.

Den Unterstützungsantrag können Sie im internen Elternbereich unter Formulare downloaden.

4_VerzweifelterDurchblicken!

Hier finden Sie einige nützliche Hinweise auf mögliche Fragen.

Sollte hier die richtige Antwort nicht dabei sein, schreiben Sie uns bitte  an elternbeirat@tggaa.de. Dann forschen wir gerne für Sie nach.

Außerdem haben wir  einige informative Internetseiten für Sie gesammelt.

Auch hier freuen wir uns natürlich, wenn Sie uns Ihre Fundstücke zur Erweiterung dieses Angebotes zukommen lassen.

Die EVO (Elternvereinigung an den Gymnasien und Realschulen der Orden

und anderer freier katholischer Schulträger in Bayern) informiert hinsichtlich der Diskussion zum G8 bzw. G9

2013-06-20 An die EVO-Mitglieder – Pressemitteilung G8-G9

2013-06-20 Pressemitteilung EVO G8-G9

 

A – Z

Wir sind gerade dabei einen Fragenkatalog zu erstellen. Wenn Sie Fragen haben, oder wenn Ihnen Informationen abgehen, dann schreiben Sie uns bitte unter: elternbeirat@tggaa.de

5_ElternhaendeAlles für unsere Kinder

Nur durch Ihre Spenden können wichtige Projekte an unserer Schule ermöglicht werden. Damit dies so bleibt sind wir auf Ihre finanzielle Unterstützung angewiesen. Jeder Cent, den sie an das Elternbeiratskonto überweisen, kommt den Mädchen des TGGaA zugute.

Wir unterstützen mit Ihrer Hilfe die Fachschaften, Lehrmittel, sportliche Aktivitäten und nicht zu vergessen das Schulleben. Ebenso stellen wir Mittel für einkommensschwache Familien zur Verfügung damit kein Kind auf schulische Aktivitäten verzichten muss.

Wir danken Ihnen allen von Herzen für ihre bisherigen Spenden und freuen uns, wenn Sie uns und die Mädchen weiterhin so wunderbar unterstützen.

Unser Spendenkonto: Elternbeirat des Theresia-Gerhardinger-Gymnasiums,

Konto Nr.   646430 
BLZ   700 515 40   bei der Sparkasse Dachau
IBAN   DE11 7005 1540 0000 6464 30
SWIFT-BIC   BYLADEM1DAH

Mathegym

Im Theresia-Gerhardinger-Gymnasium gibt es, durch den Elternbeirat unterstützte Möglichkeit, die internetbasierende Mathematikübungsplattform MatheGym zu nutzen. Herr Ammel (Betreiber von MatheGym) ist ständig dabei die Übungsmöglichkeiten auszubauen und so den Schülerinnen mehr Möglichkeiten der Übungsvielfalt zu geben. Als Neuheit sind jetzt u.a. auch Lernvideos hinzugekommen. Zu den Aufgaben gibt es Beispiele und Erklär-Videos. Aufgaben können außerdem schrittweise gelöst werden und zu jeder Aufgabe ist jetzt eine Musterlösung vorhanden. Dieses Übungsprogramm, das teilweise auch in den Intensivierungsstunden eingesetzt und von unseren Mathematiklehrern befürwortet wird, dient vor allem der häuslichen Übung. Es entstehen keinerlei Zusatzkosten, da der Elternbeirat die Jahreslizenz für die Schule übernimmt.

Die Anmeldung erfolgt über: http://www.mathegym.de Die Handhabung ist einfach und selbsterklärend. Sie/Du klicken/klickst auf „Registrieren“ und werden/wirst dann durch die Anmeldung geleitet. Nach der Freischaltung kann geübt werden. Bei Fragen oder Problemen, bitte eine Mail an: mathegym@elternbeirat-tgg.de Wir weisen darauf hin, dass nur Schülerinnen des Theresia-Gerhardinger-Gymnasiums zugangsberechtigt sind und die Einwilligung der Erziehungsberechtigten erforderlich ist. Dieser Zugang wird von unserem Administrator vergeben und damit überprüft. Sie erleichtern ihm die Arbeit, wenn Sie darauf achten, dass sich nur Ihre Tochter anmeldet.

Unterstützung der Fachschaften

Allen Eltern, die unsere Arbeit mit ihren Spenden als Zeichen elterlicher Solidarität unterstützen, sagen wir sehr herzlich: Dankeschön. Wir können so jedes Jahr auf Grund der Großzügigkeit der Eltern die Fachschaften Englisch, Französisch, WR, Geographie, Geschichte/Sozialkunde, Deutsch, Natur und Technik, Biologie, Mathematik, Biologie,Physik, Kunst und Sport unterstützen.

Diese zusätzliche Möglichkeit der Unterstützung ermöglicht es den Lehrkräften für unsere Kindern einen noch besseren Unterricht zu gestalten.

Noch im Aufbau