13
DEZ
2017

Ausflug des Profilkurses Medienkunde zum Bayerischen Rundfunk

Dienstag der 18. November 2017.

Es ist 15:20, Uhr und im Raum 319 sind alle Lichter aus …

Doch wo befinden sich Herr Jantzen und seine engagierten Nachwuchsreporter? Drei Stockwerke tiefer tummeln sich die angehenden Journalistinnen, denn sie begeben sich, nach der Anwesenheitsprüfung, auf die Reise zu dem meistgehörten Radiosender Bayerns.

Wir erwischen trotz roter Ampel, dank einem olympiareifen Sprint, unsere Straßenbahn und kommen überpünktlich beim Bayerischen Rundfunk an, wo wir sofort herzlich begrüßt und empfangen werden. Manuela Brenzinger, Leiterin des Bayern 1-Eventteams und Redakteurin, führt uns durch das Gebäude, zeigt uns die Arbeitsbereiche und erzählt vieles über die verschiedenen Aufgaben in diesem Berufsbild.

Wir dürfen sogar in ein Aufnahmestudio gehen, in dem die Nachmittagsmoderatorin Susanne Rohrer uns erklärt, wie die Aufnahme, die Entgegennahme der Anrufe und die Musikauswahl ablaufen. In einem anschließenden Gespräch mit Lebkuchen und Spekulatius erfahren wir von Frau Brenzinger, dass Bayern 1 nur für EINE bestimmte Zielgruppe Programm macht und damit trotzdem ca. 3 Millionen Hörer täglich erreicht.

Oder dass sie, um künftig auch jüngere Generationen wie uns zu erreichen, auch online und auf Social Media aktiv sind und sogar YouTube-Videos drehen. Nachdem auch die letzte Frage beantwortet wurde bedanken und verabschieden wir uns bei Frau Brenzinger und machen uns auf den Heimweg.

So ein Ausflug ist definitiv wiederholenswert!

von Stephanie Rettenberger Q11